Gedächtnis und Demenz

Die kognitive Leistungsfähigkeit nimmt im Alter nicht automatisch ab, sondern unterliegt einem Wandel: Die fluide Intelligenz (angeborene Fähigkeiten, die kaum durch die Umwelt beeinflussbar sind, z.B. Auffassungsgabe) nimmt ab, die kristalline Intelligenz (Fähigkeiten, die im Laufe des Lebens erworben werden, z.B. sprachlicher Ausdruck) bleibt weitgehend erhalten, nimmt ggf. sogar zu. Dieser Wandel führt normalerweise nicht zu grösseren Einschränkungen im täglichen Leben. Mit der Erstdiagnose Demenzerkrankung werden jährlich 200.000 Menschen in Deutschland konfrontiert. Die häufigste Demenzform ist mit 70% die Alzheimer Erkrankung. Die Alzheimer Erkrankung trifft v.a. Frauen.

 

Es stellt sich somit die Frage, ob 1) die kognitiven Fähigkeiten durch eine Hormonersatztherapie (HT) positiv beeinflusst werden können und 2) ob einer Demenzerkrankung vorgebeugt werden kann.

 

Im Folgenden sind die Ergebnisse einiger großer Studien aufgeführt:

1) Gemäss der randomisierten Plazebo-kontrollierten Studien „KEEPS“, „WHIMSY“ und „ELITE“ hat eine HT im günstigen Zeitfenster, d.h. vor dem 60. Lebensjahr bzw. innerhalb von 10 Jahren nach der Menopause, einen neutralen Effekt auf die Kognition bei Frauen ohne Demenz (asymptomatische Frauen).

2) Der Einfluss einer HT im günstigen Zeitfenster auf die Kognition von Frauen, die bereits eine Demenz entwickelt haben (symptomatische Frauen), ist unklar.

3) Eine HT im „günstigen Zeitfenster“ reduziert evtl. das Demenzrisiko im späteren Leben. Allerdings erhöht der Beginn einer HT in höherem Alter (Alter über 65 Jahre) das Demenzrisiko.

4) Eine HT senkt jedoch gemäss der WHI-Studie das Risiko, an einer Demenz zu versterben. 5) Eine Östrogentherapie bei Frauen mit M. Alzheimer scheint einen positiven Effekt auf die Kognition zu haben.

 

Prof. Dr. med. Petra Stute

Leitende Ärztin
Abtl. für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin in der Frauenklinik Inselspital Bern, Schweiz
Zusatzbezeichnung für Orthomolekulare Medizin
Präsidentin Schweizer Menopause Gesellschaft 2016-2019
Präsidentin Soroptimist International Club Bern Arcadia 2016-2018